Ein Stupa für Vimaladhatu

In unserem Retreathaus Vimaladhatu entstand von 2009 bis 2011 ein Stupa – vom erfahrenen Steinmetz Rupadarshin erschaffen aus einheimischem Kalkstein. Der Stupa enthält Reliquien des tibetischen Meisters Dhardo Rimpoche, eines der wichtigsten Lehrer Sangharakshitas, und verkündet seine Botschaft: Bewahre den Dharma – Lebe in Eintracht – Strahle Liebe aus.

Ein Stupa ist ein vielschichtiges Symbol. Er steht für Erleuchtung, den Buddha, für den spirituellen Pfad. Seit Jahrtausenden gilt das Erbauen eines Stupa als wichtige Praxis, als überaus verdienstvolles und spirituell bedeutsames Tun.

Mit diesem Stupa haben wir ein Jahrhunderte überdauerndes Symbol für den Buddha-Dharma in die Welt gesetzt. Wir hoffen, dass noch lange nach unserem Tod Generationen von Praktizierenden diesen Stupa umwandeln werden, dabei reflektieren und sich vielleicht von ihm inspirieren lassen, ihr eigenes Leben dem Entstehen von Weisheit und Mitgefühl zu widmen.

Fakten zum Stupa in Kürze

Größe: 1,90m; Gesamthöhe mit Podest: 2,70m

Material: Anröchter Glaukonitkalkstein

Stupaspitze: massive Bronze, vergoldet

Weihung: Am Vesak-Fest: 22. Mai 2011

Form: Der Stupa ist ein „Erleuchtungsstupa“, eine der acht Grundformen des tibetischen Chörten

Inhalt: Der Stupa enthält eine Reliquie des buddhistischen Meisters Dhardo Rimpoche. Der Thronabschnitt ist mit Opfergaben gefüllt, darunter wichtigen Werke der buddhistischen Literatur.

Der Stupa enthält Reliquien des 1990 verstorbenen tibetischen Meisters Dhardo Rimpoche.

Dhardo war einer der wichtigsten Lehrer Sangharakshitas, des Gründers der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna.

Sie können sich hier einen Audiovortrag über ihn und sein Leben anhören.

Die Inschriften

Auf jeder der vier Seiten des Stupa steht eine Inschrift. Auf der Ostseite Dhardo Rimpoches Name, und auf den anderen drei Seiten je ein Satz von Dhardos „Motto“ – seiner einfachen aber tiefgründigen Botschaft an die Welt.